24. Februar 2014 Web-Entwicklung von 0 Kommentare

In letzter Zeit probiere ich viele Sachen mit AngularJS. Während ich mich in den Basics sicher fühle, stoße ich ab und an noch auf so einige Verständnisprobleme. Zum Beispiel: Warum besteht ein Unterschied zwischen einer object-dotierten und Array-dotierten Liste von Objekten? Wahrscheinlich ist das eher ein JS-Bug/Feature und genau so gewollt, jedoch hat mich AngularJS damit verwirt, dass ng-repeat auf beide Listen problemlos anwendbar ist. Das Filtern und Sortieren hingegen nicht. Doch noch ein mal zum Ursprung dieses Problems.

Unterschied objekt-dotierte und array-dotierte Listen

04. Januar 2014 Web-Entwicklung von 0 Kommentare

Composer ist die Abhängigkeitsverwaltung für PHP schlecht hin. Wer aktuell große PHP Projekte mit zahlreichen Abhängigkeiten zu Frameworks und anderen Bibliotheken umsetzt, wird vermutlich auf Composer als Dependency Manager und Autoloader setzen.

Die wohl meist verwendete Autoload-Variante in Composer ist aktuell PSR-0. Dabei werden Klassen auf Basis der Ordnerstruktur, beziehungsweise der Dateipfad-Struktur geladen und automatisch in den entsprechenden Namespaces bereitgestellt. Seit gestern bietet Composer nun auch die Möglichkeit den bereits vorgestellten, aber noch nicht akzeptierten, PSR-4-Standard zu nutzen. Was die Unterschiede sind und wie die Verzeichnisstruktur nun auszusehen hat, wenn man PSR-4-Autoloading nutzen möchte, will ich kurz aufzeigen.

04. Januar 2014 Softwaretest von 0 Kommentare

Große Softwareprojekte benötigen zahlreiche Tests. Und so wächst mit dem Projekt auch die Anzahl der Testfälle sowie die dazugehörigen Codezeilenanzahl schnell an und erreicht einen unüberschaubaren Wert.

Neben den eigentlichen Testfällen stellen Hilfsmethoden, wie beispielsweise das Suchen von Elementen, das Vorbereiten von Testdaten und so weiter und so fort einen enormen Anteil der Codebasis der Tests dar. Oft beginnt man einfach damit die Hilfsmethoden irgendwie einzuordnen und das Ganze verliert dann mit zunehmender Zeit und stetig wachsender Projektgröße die Übersicht.

Also bedarf es einer guten Aufteilung.

04. Dezember 2013 Web-Entwicklung von 0 Kommentare

Heut möchte ich mal wieder eine JavaScript-Bibliothek, beziehungsweise einen Service vorstellen und an den Mann bringen. Schon während der Betaphase habe ich das Projekt OAuth.io verfolgt und nach einiger Wartezeit auch damals einen Zugang erhalten.

Die Funktion ist ganz simple. Statt sich mit nervigen Requests, Token, APIs und anderen Bestandteilen für die Kommunikation mit Social-Media-Diensten auseinanderzusetzen, übernimmt Oauth.io diese ganze Verwaltung.

Von Nöten ist nur ein Oauth.io-Account, dort werden alle Keys und Secrets der Social-Media-Provider abgelegt und fortan wird mittels eines Zwei-Zeilers ein kompletter Login mit beispielsweise Twitter oder Facebook durchgeführt.

Wie das Ganze bei Euch einzubinden ist, wird ordentlich in der Dokumentation erwähnt, aber weil es so simpel ist, stell ich folgend den besagten Ablauf mit dem Login mal dar. Mit Code, Bildern und was man so erwartet.

OAuth.io Key Manager

25. November 2013 Softwaretest von 0 Kommentare

Gerade für mich als Softwaretester nimmt der Testprozess einer Anwendung einen bedeutenden Stellenwert ein. Stetig rückt in der heutigen Zeit das Test-Driven-Development, sowie die damit verbundenen Vor- und Nachteile in den Vordergrund. Aber auch das Testen allgemein hält immer mehr Einzug. Auf Komponententestbasis bietet es sich an maschinell prüfen zu lassen, welche Codeteile bereits durch geschriebene Testfälle abgedeckt werden.

Teaserpic Code-Coverage mit PHPUnit

04. November 2013 Allgemein von 0 Kommentare

Für viele Blogger war der 14. Oktober 2013 ein lang ersehnter Tag. Seit besagtem Tag steht die Blogging Plattform Ghost der Öffentlichkeit zur Nutzung bereit. Zwar wurde Ghost nur in der Version 0.3.2, also einer Beta-Version, released, jedoch wurde wahrscheinlich kein anderes Kickstarter-Projekt sehnlicher erwartet.

Ziel von John O'Nolan, dem Kopf hinter Ghost, war und ist es eine rein aufs Bloggen dedizierte Plattform zur Verfügung zu stellen, welche mit folgenden Worten stetig umworben wird.

Free. Open. Simple.

Mittlerweile ist einige Zeit ins Land gegangen, Ghost liegt bereits in Version 0.3.3 vor, und Version 0.4.0 steht in den Startlöchern. Zeit für mich, meine Meinung zu Ghost abzugeben. Dabei möchte ich nicht auf diverse Installationsanleitungen eingehen, sondern die Basis, die Installation und die Anwendung unter die Lupe nehmen. Abschließend werde ich noch meine Hoffnungen für die Zukunft kurz skizzieren.

19. September 2013 Allgemein von 0 Kommentare

Vorbei die Zeit der Ausreden von Aber bei mir ging der Code gerade noch oder Muss wohl an deiner Konfiguration liegen, sowie Hast du denn dies oder das installiert?

Mit Vagrant, einem einfachen aber wirkungsvollen Tool lassen sich in Kürze komplette virtuelle Maschinen so einrichten, dass korrekt konfiguriert, identische Entwicklungssysteme für jeden im Entwickler-Team bereitgestellt werden.

Ich gebe eine kurze Einführung für eine beispielhafte Erstkonfiguration mit laufendem Apache, sowie PHP 5 und Composer.